IG 670

Interessen-Gemeinschaft für den ÖPNV in Lilienthal















UNSERE "HISTORIE"


Unsere wesentlichen Aktivitäten bis zum 19.02.2013 - neben internen Sitzungen im kleinen Kreis - finden Sie nachfolgend. Jüngere Informationen (ab Frühjahr 2013) sind unter "News" aufgeführt.

19.02.2013
Start der Bürgerbefragung bezüglich Unterstützung der Ziele der IG670 zur Verbesserung des ÖPNV und zwar per Internet und Hauswurfsendung in Kleinmoor, Frankenburg und Lüninghausen

25.01.2013
Die neue Homepage der IG670 wurde ins Internet gestellt

12.11.2012
Fragestunde in der Lilienthaler Fachausschußsitzung genutzt

15.10.2012
Fragestunde in der Lilienthaler Fachausschußsitzung genutzt: Zunächst soll die Finanzierung der Buslinien 630 und 670 gelöst werden. Anfang 2013 werden ergänzende ÖPNV-Angebote bewertet und ÖPNV- Verbesserung für Frankenburg etc. überlegt

19.07.2012
Gemeinsames Gespräch mit den Vertretern der Gemeinderats-Fraktionen von Lilienthal (außer "Die Lilienthaler")

17.07.2012
Runder Tisch bei der Gemeinde Lilienthal. Teilnehmer von Seiten der Entscheidungsträger: Herren Eckermann und Matschulla vom Landkreis Osterholz, Herren Herr und Semmelhack vom ZVBN, Herren Hollatz und Lütjen von der Gemeinde Lilienthal

20.02.2012
Runder Tisch beim Lankreis Osterholz. Teilnehmer von Seiten der Entscheidungsträger: Herren Eckermann und Matschulla vom Landkreis Osterholz, Herren Herr und Semmelhack vom ZVBN, Herren Hollatz und Lütjen von der Gemeinde Lilienthal

15.12.2011
Runder Tisch beim Landkreis Osterholz. Teilnehmer von Seiten der Entscheidungsträger: Herren Eckermann und Matschulla vom Landkreis Osterholz, Herren Herr und Semmelhack vom ZVBN, Herr Dr. Thiesies vom VBN, Herren Hollatz und Lütjen von der Gemeinde Lilienthal, die Bürgermeister der Gemeinden Zeven Tarmstedt, Grasberg und Worpswede

06.12.2011
Gespräch bei der Gemeinde Lilienthal mit den Herren Hollatz und Lütjen

16.09.2011
Bürgerversammlung in Beckers Gasthaus, Frankenburg. Teilnehmer von Seiten der Entscheidungsträger: Herren Dr.Mielke und Matschulla vom Landkreis Osterholz, Herren Herr und Semmelhack vom ZVBN.
Ca. 150 Bürger haben diese Veranstaltung besucht

22.08.2011
Der Lilienthaler Fachausschuß berät auch über "Optimierung der Buslinie 670"

Aug./Sept.2011
Gespräche mit den Lilienthaler Gemeinderats-Fraktionen

26.07.2011
Gespräch mit dem Landrat Dr.Mielke.
Wir erhalten die Berechnungsergebnisse von Dr.Thiesies/VBN

18.07.2011
Gespräch mit den Herren Hollatz und Lütjen von der Gemeinde Lilienthal.
Dabei von uns angefertigte Unterlagen (auch für Landrat Dr.Mielke) übergeben

05.07.2011
Gespräch mit Herrn Eckermann, Landkreis Osterholz, nachdem dort die Berechnung von Dr.Thiesies/VBN vorliegt. Seine Bewertung nach Erhalt der Berechnung: negativ. Betont aber, dass das jetzige Ergebnis nicht in Stein gemeißelt ist

19.04.2011
Öffentliche Arbeitskreissitzung der IG670 in Meyerdierks Garden mit insgesamt 45 Personen aus St.Jürgen und Worphausen

15.04.2011
Gespräch mit Landrat Dr.Mielke, Bürgermeister Hollatz und EVB-Betriebsleiter Dr.Thiesies.
Dr.Thiesies wird auf der Grundlage der Gesprächsergebnisse Berechnungen zur Führung der Buslinie über Frankenburg durchführen.

22.03.2011
Erstes Gespräch mit Bürgermeister Hollatz.
Information durch MdL Miesner über die Struktur der ÖPNV-Verantwortlichkeiten in unserer Region

09.03.2011
Information über die Gründung der IG670 an Landrat Dr.Mielke, MdL Miesner, Bürgermeister Hollatz

08.03.2011
Gründungsversammlung der Interessengemeinschaft unter dem Namen IG670 zur Optimierung der Buslinie 670 Worpswede-Lilienthal-Bremen über Frankenburg, nachdem in den Jahren 2008/2009 die Gründungsmitglieder Horst Beiermann und Heinz-Hermann Schnaars die Frage sondiert haben "Was haben wir Frankenburger vom Bau der Strassenbahn Linie 4?"

03.09.2009
CDU-Antrag im Lilienthaler Fachausschuß bezüglich Weiterführung der Buslinien 630 und 670 (670 ggf. über Lüninghausen und Frankenburg). Unterstützung kommt auch aus den Reihen der SPD und Grünen.